Allgemein

Handspiele: Spieleideen mit Händen

Müssen Sie irgendwo mit jemanden warten und langweilen sich? Oder haben Sie Kinder dabei, die nichts zu tun haben? Wir haben Ihnen ein paar Spieleideen herausgesucht,  die man auch vorzüglich auf Parties spielen kann.

Wenn man wartet und nichts dabei hat oder besser gesagt, wenn man nur seine Hände bzw. Körper dabei hat, sind diese Spiele gerade bei Kindern sehr willkommen.

  1. Der Schubser / Wegschubser

    Man stellt sich mit einer Armlänge gebenüber (ca. 1 Meter Abstand zum anderen). Jetzt legt man die eigenen Hände an die Hände des anderen (mit der Innenseite).
    Handspiel wegschubsenMan darf sich nicht breitbeinig hinstellen, sondern muss die eigenen Füßen zusammenstellen (so dass sie sich berühren und auf einer Linie sind).

    Spiele mit der HandAls nächstes versucht man sich mit den Händen bzw. gegen die Hände wegzuschubsen. Nach jedem Schubser, werden die Handflächen wieder aneinander gelegt.

    Wenn einer der Spieler auch nur einen winzigen Schritt mit den Füßen macht, verliert er. Er verliert auch wenn er sich an dem anderen abstützen muss. Deshalb ist es eine gute Idee, die Hände manchmal wegzuziehen, so dass der andere keinen Halt mehr hat und sich durch den Schwung an dem Körper des anderen abstützen muss.

    Wer als erstes 10 mal gewinnt (den anderen, wie oben beschreiben, aus dem Gleichgewicht gebracht hat), hat das ganze Spiel gewonnen.

    Hier das Video zum Spiel: Spiel mit Händen: Schubser

  2. Daumenkrieg
    Beim diesem Handspiel versucht man den Daumen des anderen herunter zu drücken. In der Ausgangsstellung krümmt man die Finger, so dass fast eine Faust entsteht. Dann hackt man sich gegenseitig ein.

    Als erstes zählt man bis 3, wobei die Daumen von links nach rechts wandern. Dies hat keine größere Bedeutung und dient nur als mentale Vorbereitung. Dieses Schritt kann man auch weglassen.

    Nun beginnt der Daumenkrieg. Man versucht den Daumen des anderen runter zu drücken. Wer den Daumen des anderen für mindestens 3 Sekunden unten halten kann, gewinnt das Spiel. Die 3 Sekunden, wo der Daumen des Gegners unten gehalten wird, werden laut angezählt.
    Daumenkrieg Video

  3. Das Händeklatschen
    Beide Spieler legen die eigenen Handflächen (linke und rechte Handfläche)  aneinander (wie beim Beten).

    Jetzt setzt man die Fingerspitzen an die Fingerspitzen des Gegners.

    Spieler Nr. 1 versucht nun die Handaußenflächen des Spielers Nr. 2 zu treffen (klatschen). Der andere versucht mit seinen Händen auszuweichen.
    Spiel HändeklatschenWenn Spieler Nr. 1 nicht trifft, ist Spieler Nr. 2 mit dem Klatschen dran. Wer zuerst 5 mal hintereinander getroffen hat, hat das Spiel gewonnen.

  4. Mathe-Schnick-Schnack-Schnuck (so wie Schere, Stein, Papier aber mit Mathe).

    Beide Spieler schwenken eine geballte Faust 3 mal hin- und her. Dabei sagen sie laut:  „Schnick“ „Schnack“ „Schnuck“.

    Gleichzeitig auf Schnuck zeigt jeder Spieler (mit der geschwenkten Hand) eine Zahl an. Z. B. eine 3 oder 5 oder eine 0 (Faust bleibt geschlossen).

    Jetzt müssen die Spieler die Zahl im Kopf so schnell wie möglich multiplizieren. Wer zuerst das richtige Ergebnis sagt, hat gewonnen.
    Mathe Schnick Schnack SchnuckBeispiel: Spieler 1 zeigt 3 Finger und Spieler 2 zeigt 4 Finger. Das Ergebnis der Multiplikation ist 12. Wer also zuerst 12 ruft hat die Runde gewonnen. Der Spieler, welcher zuerst insgesamt 10 Runden gewonnen hat, hat das gesamte Spiel gewonnen.

    Kleinere Kinder können dieses Spiel auch mit Addition anstatt mit Multiplikation spielen.

Bonusspiel aber nur mit den Füßen, anstatt mit den Händen:

Kampf der Füße

Man stellt sich gegenüber und beide Spieler stehen nur auf einem Bein. Der Fuß des gegenüberliegenden Beines ist ca. 10cm in der Luft.

Jetzt versuchen beide Spieler, dass der jeweilige andere, den Fuß absetzt. Sobald einer der Spieler den Boden mit seinem Fuß berührt, hat er verloren.

Man darf nur den einen vorstehenden Fuß benutzen.

Was man bei dem Spiel nicht darf:
– Den eigenen Fuß hinter sich ziehen. Der eigenen Fuß muss immer vorstehen.
– Sich abstützen.
– Zu stark treten.
Spiel Kampf der FüßeViel Spaß beim Spielen.