Muss man wissen

Besser einschlafen mit der 2. Weltkriegs-Methode

Alte Einschlaftechnik: Schneller und einfacher Einschlafen

Nach einem Bericht der US Bloggerin Sharon Ackman hat das Militär im 2. Weltkrieg eine wissenschaftliche Methode entwickelt, die es Kampfpiloten leichter gemacht hat, schneller einzuschlafen. Das Problem war, dass viele der Piloten schlecht oder unzureichend geschlafen haben und manche von ihnen in einem unausgeschlafenem Zustand  fatale Fehler begingen.

96% der Piloten, sollen nach 6 Wochen üben, in der Lage gewesen sein, in nur 2 oder weniger Minuten einzuschlafen. Mit der Einschlaftechnik war es dortigen Piloten möglich zu jeder Tageszeit und sogar mit abgespieltem Maschinengewehrfeuer im Hintergrund gut einzuschlafen. Selbst im Sitzen soll es den Piloten gelungen sein, schnell und einfach in den Schlaf zu finden. 

In der Wie24.com-Redaktion haben wir eine Methode für besseres einschlafen ausprobiert, die auf dieser dort entwickelten Technik basiert. Dazu haben wir folgende Schritte durchführt: 

  1. Schließe Sie Ihre Augen.
  2. Atmen Sie langsam und tief.
  3. Lassen Sie im Gesicht alles locker.  Entspannen Sie Wange, Mund, Zunge und Kiefer.
  4. Entspannen Sie alle Muskeln, die den Augapfel halten. Die Augenhöhle soll vollkommen erschlaffen/entspannen. 
  5. Jetzt sind die Schultern an der Reihe. Lassen Sie die Schultern schlaff nach unten fallen.
  6. Machen Sie all Muskeln im Nacken entspannt und locker.
  7. Atmen Sie tief ein und lassen Sie mit dem tiefen und langsamen Ausatmen alle Anspannung aus dem Körper hinaus. 
  8. Jetzt sind die Arme dran. Fangen Sie mit der dominanten Seite an (Rechtshänder mit dem rechten Arm). Entspannen Sie den Bizeps. Wenn das nur schwer geht, spannen Sie ihn zuerst an, bevor Sie ihn wieder zu entspannen suchen. Jetzt den Unterarm. Machen Sie ihn schlaff. Jetzt die Hand und die Finger schlaff machen. Wechseln Sie jetzt zur nicht-dominanten Seite (bei Rechtshändern ist das die linke Seite) und entspannen  dann diesen Arm auf die gleiche Weise wie den anderen Arm.
  9. Jetzt entspannen Sie genau so die Beine, wie vorhin die Arme: Zuerst entspannen Sie die dominante Seite (bei Rechtshänder das rechte Bein zuerst) und dann die nicht-dominante Seite. Hierbei den Oberschenkel, Unterschenkel, das Fußgelenk und dann den Fuß schlaff werden lassen / entspannen. Jetzt wechseln Sie zu dem nicht-dominanten Bein und entspannen Sie dort genauso (Oberschenkel, Unterschenkel, Fußgelenk und dann den Fuß)
  10. Als letzten Schritt versuchen Sie für 10 Sekunden nichts zu denken, weil auch Denken, unfreiwillige Muskelbewegungen auslösen kann. Falls das nicht funktioniert, sagen Sie zu sich in Gedanken: Nicht denken, nicht denken, nicht denken… immer wieder für mindestens 10 Sekunden. 

Es kann von der wie24.com bestätigt werden, dass nicht nur das Einschlafen einfacher fiel, sondern auch das entspanntere Durchschlafen. 

Viele Erfolg beim Üben dieser Methode. Wir hoffen, dass wir Ihnen bei eventuellen Entspannungs-, Einschlafproblemen, oder sogar stärkeren Schlafstörungen weiterhelfen konnten.

Teilen Sie diesen Beitrag in den sozialen Medien, wenn Sie damit Erfolg hatten. 

****
Artikelbild-Quelle: 123rf.com / lightpoet / Bild-Nr.: 42932800